Projekte

MAKING THINGS PUBLIC.

MAKING THINGS PUBLIC.
ATMOSPHÄREN DER DEMOKRATIE

WANN  2004 – 2005

WO ZKM Karlsruhe

WER Auftraggeber ZKM Karlsruhe

WAS Assistenz / Wissenschaftliche Mitarbeit

In „Making Things Public. Atmosphären der Demokratie“ waren über hundert Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Soziolog*innen, Philosoph*innen, Historiker*innen eingeladen, den Begriff »Politik« neu zu überdenken. Die Ausstellung versuchte die neuen »atmosphärischen« Bedingungen der Entstehung von Öffentlichkeit, die neuen Schnittstellen der Demokratie und parlamentarischen Werkzeuge zu untersuchen und dabei die politische Repräsentation wieder mit der Materialität zu füllen, die ihr verloren gegangen ist.

WIE Ausstellungsprojekt mit über 100 teilnehmenden Künstler*innen und Wissenschaftler*innen

Kuratiert von Bruno Latour und Peter Weibel

 

zkm.de/de/ausstellung/2005/03/making-things-public